Benutzername:       Passwort:      
Der Dings aus D. präsentiert den
Datensatz des Monats Oktober 2020


Das Lied der Laute (Bühne 1955)


65 Jahre ist es nun her, dass die junge Christine Kurz ihre Lehre als Fotografin bei Hans-Günter Meile abschloss. Da dieser seit 1951 mit Begeisterung die Stücke der Augsburger Puppenkiste in Bildern festhielt, wurde sie vom ersten Tag ihrer Lehre an mit den Marionetten vertraut. Zunächst als Meiles Lehrling, dann als Assistentin und Partnerin, schließlich ab 1964 als Christine Meile, begleitete sie bis 1988 die Bühnen- und Fernsehproduktionen der Puppenkiste durch den Sucher ihrer Kamera und hütet bis heute ein fast 6000 Motive zu über 150 Titeln umfassendes Bildarchiv – einen Schatz, der diese Chronik seit dem Jahr 2004 in unschätzbarer Weise bereichert und ohne den auch die Gestalter von Büchern und DVD-Covers nicht auskommen. Ihre ersten Aufnahmen in eigener Verantwortung machte sie nach Abschluss ihrer Lehre im Oktober 1955 von der Inszenierung Das Lied der Laute – unserem Datensatz des Monats.
Sonderausstellung


Gesucht wird...
Kriminalgeschichten auf der Puppenbühne


Eine Ausstellung für die ganze Familie
vom 6. November 2019 bis 17. Mai 2020
im Augsburger Puppentheatermuseum »die Kiste«
- derzeit geschlossen -
Kontakt & Impressum

© 2003–2020 Matthias Böttger, Christoph Püngel
Alle Rechte vorbehalten. Die Kopierung, öffentliche Wiedergabe, Verbreitung oder sonstige kommerzielle Verwendung von Inhalten dieser Webpräsenz ist ohne ausdrückliche schriftliche Genehmigung unzulässig.
Dies gilt auch, wenn Inhalte nur teilweise verwendet oder in veränderter Form veröffentlicht werden.