Benutzername:       Passwort:      
Startseite > Archiv > DVD-Video > Lilalu im Schepperland
DVD
Lilalu im Schepperland. Folge 1–13

Erschienen: München: Universum Film GmbH, 2015
Datum: 24.04.2015
Ausgabe: Erstausgabe
Umfang/ Format: 2 x DVD-9 im Amaray-Case
Bitrate: variabel
EAN: 888750695697

Inhalt:
Lilalu im Schepperland – Folge 1–6 von 1999
Lilalu im Schepperland – Hokuspokus um Lilalu – Folge 7–13 von 2000

Regionalcode: 2 (Europa)
Video-Format: MPEG2, PAL, 4:3, 720x576
Ton-Format: AC3-2 (Dolby Digital 2.0), 48000 Hz, 224bK/s
Altersfreigabe: FSK ab 0 freigegeben, empfohlen ab 4 Jahren

APK-Chronik-Kommentar:
Es ist soweit. Nachdem in der Vergangenheit nur die ersten sechs Folgen des bislang letzten Fernsehmehrteilers der Augsburger Puppenkiste auf DVD erhältlich waren – und dies nur verteilt auf sechs Datenträger – publiziert Universum Film bzw. Universum Kids nun endlich die komplette Serie in zwei Staffeln mit insgesamt 13 Folgen als Doppel-DVD-Set.
Die Folgen 1 bis 6 aus dem Jahr 1999 wurden gemeinsam auf DVD 1 untergebracht. Auf DVD 2 sind die Folgen 7 bis 13 aus dem Jahr 2000 zu finden. Sie lassen sich vom Menü aus einzeln oder am Stück ansteuern. Innerhalb der Folgen ist zudem eine Navigation durch die eingerichteten Kapitel-/Sprungmarken (jeweils drei) möglich.
Die Disc-Menüs sind übersichtlich gestaltet, kommen ohne nennenswerte Animationen aus und benötigen wenig Speicherplatz. Bonusmaterial zur Serie ist nicht vorhanden. Neben den Folgen der Serie liegen auf jeder Disc nur jeweils fünf kurze Werbeclips für andere DVDs aus dem Produktkatalog des Labels.
Die sechs Folgen der ersten Staffel nehmen bei einer Gesamtlaufzeit von 170′51″ folglich mit 7,735 GB fast das vollständige Fassungsvermögen von Disc 1 in Anspruch. Die sieben Folgen der zweiten Staffel nutzen bei einer Gesamtlaufzeit von 198′38″ sogar 7,753 GB des verfügbaren Speicherplatzes von Disc 2.
Bild und Ton können also mit guten Bitrates überzeugen. Der Ton kommt in solidem rauschfreien Stereo daher. Das verwendete Ausgangsmaterial bietet in Fragen des Bildes guten Kontrast und satte Farben, ist frei von Schmutz, weist jedoch in verschiedenen Sequenzen eine deutlich bemerkbare Körnigkeit auf. Ob es sich dabei um Filmkorn oder einen Nebeneffekt digitaler Nachbearbeitung wie z. B. nachträglichem digitalen Zoom oder Kontrast-/Farbkorrektur etc. handelt, ist unklar. Infolge des geringen Alters der Serien überrascht diese durch die Körnigkeit entstehende Unruhe im Bild auf jeden Fall unangenehm. Die Folgen 7 bis 13 sind hiervon deutlich mehr betroffen, als es bei den Folgen 1 bis 6 der Fall ist. Dieser Mangel ist jedoch schon von den Fernsehausstrahlungen der letzten 15 Jahre bekannt und dem DVD-Mastering somit nicht anzulasten.
Kontakt & Impressum

© 2003–2018 Matthias Böttger, Christoph Püngel
Alle Rechte vorbehalten. Die Kopierung, öffentliche Wiedergabe, Verbreitung oder sonstige kommerzielle Verwendung von Inhalten dieser Webpräsenz ist ohne ausdrückliche schriftliche Genehmigung unzulässig.
Dies gilt auch, wenn Inhalte nur teilweise verwendet oder in veränderter Form veröffentlicht werden.