Benutzername:       Passwort:      
Hörspiel | 1976
Der lustigste König der Welt

Laufzeit Seite A:00:18:09
Laufzeit Seite B:00:20:02
Gesamtlaufzeit:00:38:11
Ton:stereo
Buchvorlage: Max Kruse
Bearbeitung: Manfred Jenning
Regie: Manfred Jenning
Musik: Wilhelm Schoeneis
Musikal. Leitung: Wilhelm Schoeneis
Musiker: Wilhelm Schoeneis (Flöte)
Karlheinz Hahn (Klarinette)
Ernst Zeiner (Gitarre)
Fred Estermeier (E-Bass)
Hans Kornprobst (Schlagzeug)
Geräusche: Sylvia Witschel
Ton: Robert Meilhaus
Produzent: Manfred Jenning
Produktion: Phonogram GmbH
Inhaltsangabe:
Der kleine Prinz Knirps wacht an seinem Geburtstag auf und ist König. Und gleich macht er sich an die wichtigste Amtshandlung: Auf dem Treppengeländer rutscht er hinunter zur Geburtstagsfeier und isst so viel Torte, dass er fast nur noch »papp« sagen kann. Sein Gast ist der Briefträger Krampus, den König-Knirps zum Innenminister ernennt. Eine Herausforderung an den Allerersten Minister, der kopfschüttelnd das Schloss verlässt, um Regierungsgeschäfte zu erledigen. Der lustigste König der Welt kommt ihm jedoch – wie immer – zuvor …


Figuren und Sprecher:
Der Allererste Minister
Arno Bergler
Kgl. Hoheit (des Königs Bruder)
Heinz Hermann Bernstein
König Knirps
Winfried Küppers
Kammerfrau
Christel Peschke
Briefträger Krampus
Sepp Wäsche
Bull-bull, der Bernhardiner
Hanns-Joachim Marschall
Chinese
Heinz Hermann Bernstein
Offizier
Hanns-Joachim Marschall
Tuckerwilli
Gerhard Jentsch
Frau Tucker
Margot Schellemann
Stallmeister
Hanns-Joachim Marschall
Parkwächter
Herbert Meyer
Bürgermeister
Dr. Erich Ziemann
Lokführer
Manfred Jenning
Frau Tüte
Gunda Maria Weber
König
Manfred Jenning
Königin Chin-Lin
Ariane Roggen
Produktionsdaten:
16.–19.10. und 29.10.1976: Aufnahmen

Kontakt & Impressum

© 2003–2018 Matthias Böttger, Christoph Püngel
Alle Rechte vorbehalten. Die Kopierung, öffentliche Wiedergabe, Verbreitung oder sonstige kommerzielle Verwendung von Inhalten dieser Webpräsenz ist ohne ausdrückliche schriftliche Genehmigung unzulässig.
Dies gilt auch, wenn Inhalte nur teilweise verwendet oder in veränderter Form veröffentlicht werden.