Benutzername:       Passwort:      
Bühne | 1984
Wie das Eselchen das Christkind suchte

Premiere:12.12.1984
Theatertext: Walter Oehmichen 1
Bearbeitung: Hanns-Joachim Marschall
Inszenierung: Hanns-Joachim Marschall
Puppenbau: Hannelore Marschall-Oehmichen
Gregor Schwank 2
Kostüme: Rose Oehmichen
Bühnenbild: Gertraut »Traudl« Vogler
Musikal. Leitung: Giampiero Lucchini 3
Inhaltsangabe:
Nach einem langen Tag auf der Weide erzählt Mutter Esel ihrem kleinen Söhnchen vor dem Schlafen die Weihnachtsgeschichte. Im Traum macht sich das kleine Eselchen auf eine abenteuerliche Reise ins geheiligte Land, um das Christkind zu finden. Dabei trifft es auf manchen Widerstand aber auch auf Güte und Hilfsbereitschaft bis es endlich zum Stall gelangt, in dem Maria und Josef Zuflucht fanden und zu dem auch einige Hirten von einem Engel gerufen wurden …


Bühnenbild und Szenenfolge:
Nachdem "Wie das Eselchen das Christkind suchte" im Jahr 1964 bereits um die 8. Szene erleichtert wurde, fiel bei der Neuinszenierung des Jahres 1984 auch die ursprüngliche sechste Szene, in der den Hirten der Bote des Herrn erscheint und sie zur Krippe ruft, dem Rotstift zum Opfer.
1.Bild: Auf der Weide
2.Bild: Am Weg
3.Bild: Im Wald
4.Bild: In der Bärenhöhle
Pause
5.Bild: Auf dem Weg nach Bethlehem
6.Bild: An der Krippe
Figuren und Sprecher:
Das Eselchen
Winfried Küppers
Eselchens Mutter
Margot Schellemann
Das Schwein
Der Kuckuck
Klaus Marschall
Der Mond
Sepp Wäsche
Die Vogelmutter
Christel Peschke
Vogelkind 1
Silke Merkel
Vogelkind 2
Rosemarie Scheerbaum
Die Eule
Margot Schellemann
Drei Schafe
(stumm)
Der Müller
Gerhard Jentsch
Der Wind
Dieter Goertz
Der Rehbock
Peter Schmidt-Pavloff
Das Häschen
Rosemarie Scheerbaum
Der Fuchs
Dieter Goertz
1. Fuchskind
Gregor Schwank
2. Fuchskind
Gabriele Grund
Der Dachs
Klaus Marschall
Langfinger
Peter Hanzel
Schnapphahn
Arno Bergler
Das Mäuschen
Eva Maria Keller
Der Bärenvater
Sepp Wäsche
Mutter Bär
Gunda Maria Jentsch
Puh, ein Bärenkind
Christel Peschke
Petz, ein Bärenkind
Gabriele Grund
Der Ochse
Peter Hanzel
Maria
Ariane Roggen
Josef
Hanns-Joachim Marschall
Der Wirt
Sepp Wäsche
Das Christkind
(stumm)
Chor der Engel

Weitere Informationen:
6.Bild: v.l.n.r. Puh und Petz, der Ochs, zwei Schafe, das Häschen, Maria, das Christkind, Josef, das Eselchen, die zwei Jungfüchse, der Rehboch und Gevatter Bär
Bezüge zu anderen Produktionen:

Ältere und jüngere Inszenierungen dieser Bühnentextfassung
A) 1951: Wie das Eselchen das Christkind suchte
B) 1964: Wie das Eselchen das Christkind suchte
Archivmaterial:

Druckmedien (11)
  • 1)   Buchvorlage | Darbishire, Marion: Wie das Eselchen das Christkind suchte. Marburg a. d. Lahn: Max Voigt Verlag, 1928
  • 2)   Programmheft/ Programmzettel | Wie das Eselchen das Christkind suchte. Städtische Bühnen Augsburg. Augsburger Puppenkiste. 1984
  • 3)   Programmheft/ Programmzettel | Wie das Eselchen das Christkind suchte. Augsburger Puppenkiste. Oehmichens Marionettentheater. 1988
  • 4)   Programmheft/ Programmzettel | Wie das Eselchen das Christkind suchte. Augsburger Puppenkiste. Oehmichens Marionettentheater. 1991
  • 5)   Programmheft/ Programmzettel | Wie das Eselchen das Christkind suchte. Augsburger Puppenkiste. Oehmichens Marionettentheater. 1993
  • 6)   Programmheft/ Programmzettel | Wie das Eselchen das Christkind suchte. Augsburger Puppenkiste. Oehmichens Marionettentheater. 1998
  • 7)   Programmheft/ Programmzettel | Wie das Eselchen das Christkind suchte. Augsburger Puppenkiste. Oehmichens Marionettentheater. 2001
  • 8)   Programmheft/ Programmzettel | Wie das Eselchen das Christkind suchte. Augsburger Puppenkiste. Oehmichens Marionettentheater. 2002
  • 9)   Programmheft/ Programmzettel | Wie das Eselchen das Christkind suchte. Augsburger Puppenkiste. Oehmichens Marionettentheater. 2002
  • 10)   Programmheft/ Programmzettel | Wie das Eselchen das Christkind suchte. Augsburger Puppenkiste. Oehmichens Marionettentheater. 2006
  • 11)   Programmheft/ Programmzettel | Wie das Eselchen das Christkind suchte. Augsburger Puppenkiste. Oehmichens Marionettentheater. 2010

  •    1 Walter Oehmichens Geschichte Wie das Eselchen das Christkind suchte wurde angeregt durch das gleichnamige Bilderbuch von Marigard Bantzer mit Text von Marion Darbishire. Mehr als eine Anregung war das Bilderbuch jedoch nicht, denn seine Handlung war so dünn, dass Oehmichen eine eigene entwickeln musste. Die Grundidee, dass ein Eselfüllen auf die Suche nach dem Christkind gehen solle, stellte am Ende des kreativen Prozesses die einzige Gemeinsamkeit zwischen Buch und Stück dar. Das Bilderbuch wird hier daher nicht als Buchvorlage geführt, obwohl es in den Programmheften als solche ausgewiesen wurde.
       2 Entgegen der Angaben in den Programmheften, wonach nur Hannelore Marschall-Oehmichen für die Figuren verantwortlich zeichnete, wurden einige auch von Gregor Schwank hergestellt (z. B. die kleinen Füchse).
       3 Melodien von Volks- und Weihnachtsliedern
    Kontakt & Impressum

    © 2003–2018 Matthias Böttger, Christoph Püngel
    Alle Rechte vorbehalten. Die Kopierung, öffentliche Wiedergabe, Verbreitung oder sonstige kommerzielle Verwendung von Inhalten dieser Webpräsenz ist ohne ausdrückliche schriftliche Genehmigung unzulässig.
    Dies gilt auch, wenn Inhalte nur teilweise verwendet oder in veränderter Form veröffentlicht werden.