Benutzername:       Passwort:      
Bühne | 2007
Als der Weihnachtsmann vom Himmel fiel



Premiere:07.12.2007
Buchvorlage: Cornelia Funke
Bearbeitung: Martin Stefaniak
Inszenierung: Martin Stefaniak
Puppenbau: Jürgen Marschall
Kostüme: Mareike Wittner
Entwürfe/ Figurinen: Gertraut »Traudl« Vogler
Bühnenbild: Gertraut »Traudl« Vogler
Musik: Martin Stefaniak
Inhaltsangabe:
Es ist die Nacht zum 10. Dezember als mit lautem Gepolter ein alter aber lustig bunt bemalter Bauwagen vom Himmel fällt und in einer trostlosen Gasse strandet. Die Insassen sind freilich heftig durchgeschüttelt worden bei dem Absturz, beginnen aber dennoch umgehend mit den Reparaturarbeiten. Sich allzu lange an der selben Stelle aufzuhalten birgt nämlich große Gefahren für Niklas Julebukk, das Engelchen Matilda und die zwei Weihnachtskobolde im Wagen. Julebukk, noch jung an Jahren aber schon durch und durch erfüllt vom Weihnachtsgeist, ist nämlich der letzte noch freie Weihnachtsmann und wird von den Häschern des düsteren Waldemar Wichteltod verfolgt. Der Tod steht auf seine Weigerung, wie alle anderen Weihnachtsmänner auch, Weihnachten künftig nur noch als Konsumfest, zu dem es die Menschen gemacht haben, zu begehen. Da Niklas sich aber weigert, seine Kobolde zu entlassen und nur noch in Fabriken hergestelltes Spielzeug zu verteilen - zu hohen Preisen an die Eltern, welche es dann verschenken können - droht ihm die Verzauberung in einen Schokoladennikolaus.
Unbeirrt hält er dennoch an den alten Traditionen fest, lauscht in die Herzen und Träume der Kinder und wirkt manches Weihnachtswunder – immer auf der Flucht vor den großen Nussknackern, welche ihn gefangen nehmen sollen. Zu allem Überfluss ist bei dem Absturz aber nicht nur der Wagen beschädigt worden, sondern auch das Rentier Sternschnuppe davon gelaufen. Julebukk kann also nicht so rasch wieder starten, wie es wünschenswert wäre.
Zu seinem großen Glück lernt er aber schon in den nächsten Tagen die Kinder Ben und Charlotte kennen, welche ihm bei der Suche nach Sternschnuppe sehr hilfreich sind und die ihm auch sonst gern helfen möchten. Julebukk nimmt ihre Hilfe dankend an und als der Wagen wieder repariert, das Rentier wieder eingespannt ist, stecken die beiden ungleichen Kinder, die zu Beginn nicht recht wissen, was sie von einander halten sollen, bereits im unglaublichsten Abenteuer ihres Lebens.


Bühnenbild und Szenenfolge:
01.Bild: Am Nachthimmel
02.Bild: Im Nebelweg (Kulisse 1)
03.Bild: In Julebukks Wohnküche
04.Bild: In Bens Wohnzimmer
05.Bild: Im Nebelweg nachts (Bühnenwagenfahrt: Kulisse 2 + Bens Haus)
06.Bild: In Julebukks Wohnküche
07.Bild: Im Kaufhaus
Pause
08.Bild: In Julebukks Werkstatt
09.Bild: Im Weihnachtsland
10.Bild: Vor Bens Haus (verschneit)
11.Bild: Im Weihnachtsland
12.Bild: In Bens Wohnzimmer (mit Weihnachtstanne)
Figuren und Sprecher:
Niklas Julebukk
Thomas M. Held
Matilda, der Weihnachtsengel
Christel Peschke
Ben Schuster, ein Junge
Maximilian Frisch
Charlotte
Birge Funke
Fliegenbart
Stefan Schmieder
Ziegenbart
Andreas Ströbl
Waldermar Wilhelm Wichteltod
Peter Pius Irl
Nussknacker
Martin Stefaniak
Willi, ein Freund von Ben
Phil Bierbrauer
Mike, ein Mitschüler von Ben
Christoph Woithon
Bens Mutter
Nicole Schneider
Bens Vater
Gerd Meyer
Kaufhausweihnachtsmann
Martin Stefaniak
Junge im Kaufhaus
Phil Bierbrauer
Lautsprecherstimme
Sabine Mittelhammer
Kundin
Judith Gardner
Verkäuferin
Renate Schneider
Sternschnuppe, Julebukks Rentier
Stefan Schmieder
Wutz, Charlottes Hund
Stefan Schmieder
Kleiner Hund
Armin Mayershofer

Weitere Informationen:
01.Bild: Rentier Sternschnuppe zieht Julekukks Wagen über den nächtlichen Gewitterhimmel 04.Bild: Ben erfährt von seinen Eltern, dass sie planen über Weihnachten zu verreisen 05.Bild: Julebukk und Matilda lauschen in die Träume der Kinder im Nebelweg 06.Bild: Matilda, Charlotte, Julebukk, Ben, Fliegenbart und Ziegenbart in Julebukks Wohnküche 08.Bild: Ben, Chalotte, Matilda und Julebukk in der Werkstatt 11.Bild: Sternschnuppe, Julebukk, Waldemar Wichteltod und die Kinder im Gewahrsam der Nussknacker
Bezüge zu anderen Produktionen:

Wurde verfilmt als
A) 2017: Als der Weihnachtsmann vom Himmel fiel

Allgemeiner/ Informativer Bezug zu einer Fernsehproduktion
A) 2007: SAM
Vorstellungstermine:

Nr. Datum Stück
1 Di., 12.12.2017 | 10:00 Uhr Als der Weihnachtsmann vom Himmel fiel
Geschlossene Vorstellung: für Schulen und Kindergärten
2 Mi., 13.12.2017 | 14:00 Uhr Als der Weihnachtsmann vom Himmel fiel
3 Mi., 13.12.2017 | 16:00 Uhr Als der Weihnachtsmann vom Himmel fiel
4 Do., 14.12.2017 | 14:00 Uhr Als der Weihnachtsmann vom Himmel fiel
5 Do., 14.12.2017 | 16:00 Uhr Als der Weihnachtsmann vom Himmel fiel
6 Fr., 15.12.2017 | 14:00 Uhr Als der Weihnachtsmann vom Himmel fiel
7 Fr., 15.12.2017 | 16:00 Uhr Als der Weihnachtsmann vom Himmel fiel
8 Sa., 16.12.2017 | 14:00 Uhr Als der Weihnachtsmann vom Himmel fiel
9 Sa., 16.12.2017 | 16:00 Uhr Als der Weihnachtsmann vom Himmel fiel
10 So., 17.12.2017 | 14:00 Uhr Als der Weihnachtsmann vom Himmel fiel
Kontakt & Impressum

© 2003–2017 Matthias Böttger, Christoph Püngel
Alle Rechte vorbehalten. Die Kopierung, öffentliche Wiedergabe, Verbreitung oder sonstige kommerzielle Verwendung von Inhalten dieser Webpräsenz ist ohne ausdrückliche schriftliche Genehmigung unzulässig.
Dies gilt auch, wenn Inhalte nur teilweise verwendet oder in veränderter Form veröffentlicht werden.